Regeln

Mit der Anmeldung zum Wettbewerb stimmt der Teilnehmer automatisch den Wettbewerbsregeln des Veranstalters zu. Diese Regeln sind im Folgenden aufgeführt:


Einleitung

World ShootOut ist ein weltweiter Unterwasserfotografie-Wettbewerb, offen für Amateure, junge oder Berufsfotografen und Videografen. Der Wettbewerb unterteilt sich in zwei Hauptkategorien:

1. Real-Time ShootOut – Beteiligen Sie sich vom 1. Januar bis 1. November 2016 an der weltweiten Unterwasserfotoaktion in Echtzeit. Genießen Sie die Freiheit, Ihre eigene Tauchdestination auszuwählen – überall auf der ganzen Welt – und reichen Sie ihre besten Bilder ein bei einer der sieben Real-Time-ShoutOut-Kategorien.

• 5 best images
• Weitwinkel
• Makro- & Super-Makro
• Amateure
• Schönste Wracks der Welt – Schwarz / Weiß
• Haie
• Weltmeisterschaft für Unterwasser-Fotografie

 

2. Die besten Video Clips der Welt –
Sie können zu Hause bleiben und trotzdem am Wettbewerb teilnehmen! Wählen Sie Ihre besten und eindrucksvollsten Videoclips aus, die Sie irgendwann irgendwo auf der Welt gemacht haben und reichen Sie sie in der Kategorie Videoclips der Welt ein.

Die Registrierung zum Wettbewerb hat begonnen!
Sie können sich bis zum 1. November 2016 registrieren.

 

Teilnahmegebühren
Die Teilnahmegebühren richten sich nach den Kategorien:

Real Time ShootOut
• 5 best images - 35 Euro
• Weitwinkel-Einzelbild, 25 Euro
• Makro- & Super-Makro-Einzelbild, 25 Euro
• Amateure-Einzelbild, 15 Euro
• Schönste Wracks der Welt – Schwarz/Weiß - Einzelbild, 25 Euro
• Haie 25 Euro
• Weltmeisterschaft für Unterwasser-Fotografie - 60 Euro

Video-Clips of the World
•  Unterwasser-Videoclip – 45 Euro


Hinweise zu den Teilnahmegebühren
Bitte beachten Sie, dass bis zu drei Bildersets zu jeder dieser Kategorien eingereicht werden können und daher jeder Teilnehmer bis zu drei Bildersets pro Kategorie anmelden kann. Preise siehe oben.
Die Einreichungsgebühr für jedes weitere Set (bis zu 3 Sets) in jeder der Kategorien beträgt 10 Euro.
Stornierungen: Jeder Teilnehmer, der von der Registrierung vor dem 2. Oktober 2016 zurücktritt, bekommt seine Teilnahmegebühren vollständig zurückerstattet.

Einreichen der Bilder zum Wettbewerb

Real-Time ShootOut
1. Bilder, die für eine der Kategorien eingereicht werden, sollten alle Kategorie- Anforderungen erfüllen, wie in Einzelheiten auf der Seite der Wettbewerbskategorien beschrieben.
2. Ihre letzten Bilder können Sie bis zum 1. November 2016 einreichen.
3. Sie können Ihre Bilder über die Wettbewerbs-Website zur Teilnahme hochladen; dazu benutzen Sie einfach Ihren Benutzernamen und das Passwort, das zur Registrierung eingerichtet wurde. Die Bilder sollten im JPEG-Format hochgeladen werden und dürfen eine Dateigröße von 1 Megabyte nicht überschreiten.
4. Teilnehmer, die erfolgreich das Halbfinale erreicht haben, werden während der Jurierung aufgefordert, die ausgewählten Bilder im Original in beiden Formaten (als RAW und JPG) über einen der gängigen Online-Download-Dienste (DropBox, Jambo Mail, WeTransfer, Hightail etc.) zu senden. Diese Original-Bilddokumente beinhalten die eingereichten Fotos PLUS die 5 in dieser Sequenz zuvor und danach aufgenommenen Fotos im RAW- und JPEG-Format. Bitte beachten Sie, dass diese Dokumente für die Bewertung verwendet werden, und dass Teilnehmer, die diese Original-Dokumente nicht einreichen, disqualifiziert werden.


Videoclips of the world
 1. Die eingereichten Video-Clips sollten alle Anforderungen der Kategorie erfüllen, wie in Einzelheiten auf der Seite der Wettbewerbskategorien beschrieben.
2. Ihre letzten Videos können Sie bis zum 1. November 2016 einreichen. Der Hochlade-Prozess der Videos auf der Website ist einfach und benötigt nur eine kurze Zeit. Dennoch möchten wir Sie bitten, Ihre Bilder rechtzeitig hochzuladen, um eventuelle "Last-Minute-Probleme" durch unvorhergesehene Probleme beim Upload vermeiden zu können.
3. Videos müssen zur Teilnahme über die Wettbewerbs-Website hochgeladen werden; dazu benutzen Sie einfach Ihren Benutzernamen und das Passwort, das zur Registrierung eingerichtet wurde.
4. Die Teilnehmer, die in der Jurieren erfolgreich das Halbfinale erreicht haben, werden aufgefordert, die ausgewählten Videofilm-Dateien über einen der gängigen Onlinedienste (DropBox, Jambo Mail, WeTransfer, Hightail und andere) zu senden.

Internationale Jury
Real Time ShootOut: Roni Sofer (Israel), Adam Hanlon (UK), Kurt Amsler (Schweiz), Naemi Reymann (Deutschland), Alberto Muro Pelliconi (Italien) und Ariel Fuchs (Frankreich)
Video Judges: Christian Petron (Frankreich), Edward Snijders (Niederlande) und Phil Simha (Schweiz)

Die Entscheidungen der Jury sind in allen Bereichen des Wettbewerbs endgültig und können nicht angefochten werden.

 


Allgemeine Regeln

Real-Time ShootOut
1. Bitte beachten Sie, dass nur Bilder mit dem Aufnahmedatum aus dem Zeitraum vom 1. Januar bis 1. November 2016 für den Wettbewerb akzeptiert werden.
2. Die Anmeldung zum Wettbewerb über die Wettbewerbs-Website muss bis spätestens zum Dienstag,
1. November 2016, abgeschlossen sein. Dies ist auch das letzte Datum für die Einreichung von Bildern
3. Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmenummer; diese wird später benötigt, um sich anzumelden und seine Bilder für die Wettbewerbsteilnahme hochladen zu können.
4. Die Teilnehmer müssen die Wettbewerbsbedingungen vor der Registrierung zum Wettbewerb gelesen haben. Durch Absenden des Registrierungsformulars und der Einreichung von Bildern für den Wettbewerb bestätigen die Teilnehmer ihre Zustimmung zu diesen Regeln und Vorschriften.
5. Alle Wettbewerbskategorien sind offen für alle Teilnehmer. Einzige Ausnahme: Fotos, die  mit einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR-Kamera) aufgenommen wurden oder von Fotografen gemacht wurden, die üblicherweise mit einer Spiegelreflexkamera fotografieren, dürfen nicht nicht in der Kategorie "Amateure" eingereicht werden.
6. Die eingereichten Bilder müssen alle Anforderungen der Kategorie erfüllen, wie in Einzelheiten auf der Seite der Wettbewerbskategorien beschrieben.
7. Die zum Wettbewerb eingereichten Bilder können während der Tages- oder Nachtzeit aufgenommen worden sein.
8. Die zum Wettbewerb eingereichten Bilder müssen entweder unter Wasser oder halb-halb (über- und unter Wasser) aufgenommen worden sein.
9. Bilder, die für die Weltmeisterschaft für Unterwasser-Fotografie eingereicht werden, können nicht für andere World ShootOut-Kategorien eingereicht werden.
10. Teilnehmer, die Digitalkameras nutzen, müssen zu den Bildern im RAW-Format zusätzlich entsprechende JPEG-Dateien produzieren. Bitte wenden Sie sich bei der Anmeldung an die Organisatoren, wenn Ihnen diese Möglichkeit nicht zur Verfügung stehen sollte.
11. Geringfügige Nachbearbeitung des Fotos mit Bildbearbeitungs-Software, wie zum Beispiel Farb- und Kontrastverbesserungen, sind erlaubt. Eine Bildbearbeitung, die den Hauptinhalt des Fotos verändert, wie das Verschieben, Entfernen von Objekten und/oder dem Einsetzen von Fremdelementen, ist nicht gestattet.
12. Jedes Foto, dem eine solch starke Nachbearbeitung nachzuweisen ist, wird disqualifiziert, und der Fotograf kann vom Wettbewerb ausgeschlossen werden. Die Organisatoren und die Jury haben das Recht zu bestimmen, ob ein Foto ihrem Urteil nach manipuliert wurde. Die Entscheidung der Jury, ein Foto zu disqualifizieren oder einen Fotografen von diesem Wettbewerb auszuschließen ist endgültig und unanfechtbar.
13. Bei der Registrierung zum Wettbewerb wird jeder Teilnehmer aufgefordert, eine Verpflichtungs-Erklärung zum Umweltschutz zu unterschreiben. Dadurch ist er/sie verpflichtet, Umweltschutzregeln einzuhalten und gegenüber der Unterwasserwelt Respekt zu zeigen, wo immer er/sie auch taucht und fotografiert. Durch diese Erklärung bestätigt der Fotograf, dass er/sie alleine für sein/ihr Verhalten unter Wasser verantwortlich ist. Jeder Schaden an der Unterwasserwelt, beispielsweise die Störung des natürlichen Lebensraums, Berühren, Füttern oder Belästigen ist per Gesetz verboten und kann zur Disqualifikation des Bildes und/oder des Fotografen führen.
14. Im November wird die erste Auswahl-Phase stattfinden, dabei werden in den einzelnen Kategorien 15 oder mehr Finalisten ausgewählt. Die Teilnehmer, die dieses "Halbfinale" erreichen, werden aufgefordert, die ausgewählten Original-Bilddokumente in beiden Formaten (RAW und JPEG) mit einem der gängigen Online-Dienste (DropBox, Jambo Mail WeTransfer, Hightail und andere) zu senden. Diese Original-Bilddokumente beinhalten die eingereichten Fotos PLUS die 5 in dieser Sequenz zuvor und danach aufgenommenen Fotos im RAW- und JPEG-Format. Bitte beachten Sie, dass diese Dokumente für die Bewertung verwendet werden, und dass Teilnehmer, die diese Original-Dokumente nicht einreichen, disqualifiziert werden.
15. Alle Gewinner und Nominierten des World-Shoot-Outs werden auf einer festlichen Siegerehrung am Freitag, 27. Januar 2017, auf der Dive Show der “boot Messe” in Düsseldorf/Deutschland bekannt gegeben. Welt ShootOut-Teilnehmer, die zu diesem Zeitpunkt nicht auf der boot Messe Tauchshow anwesend sein können, erhalten ihre Preise per E-Mail und auf dem Postweg.
16. Die Wettbewerbs-Organisatoren lassen größte Sorgfalt im Umgang mit für den Wettbewerb eingereichten digitalen Dateien walten. Allerdings können die Wettbewerbs- Organisatoren nicht für den Verlust des vorgelegten Materials beim Hochladen der Bilder über die Wettbewerbs-Website oder zum Zeitpunkt des Wettbewerbs selbst verantwortlich gemacht werden.
17. Die Organisatoren ermuntern alle Fotografen zur Wettbewerbsteilnahme, behalten sich aber das Recht vor, die Teilnahme eines Fotografen nicht zu akzeptieren, wenn dieser nicht im Sinne eines fairen Wettbewerbs handeln sollte.
18. Die Organisatoren sind berechtigt, einen Teilnehmer, der gegen die Regeln handelt, zu disqualifizieren, beispielsweise wenn dieser durch Fehlverhalten Schaden bei einem anderen Teilnehmer verursacht oder auf irgendeine Weise, die im Widerspruch zum Wettbewerbsgeist steht, handelt oder auch aus einem anderen Grund, den die Organisatoren für unpassend befinden. Die Entscheidung, einen Teilnehmer aus dem Wettbewerb auszuschließen, ist endgültig, unbestreitbar und berechtigt den Teilnehmer nicht, Entschädigung oder Rückzahlung jeder Art zu erhalten.
19. Es ist verboten, jedwede Art von Tauschgeschäften zwischen Fotografen zu machen und im eigenen Namen Fotos einzureichen, die ein anderer Fotografe erstellt hat. Der Wettbewerb wird unter alleinigen Rechteurhebern durchgeführt, ethische oder moralische Standards müssen eingehalten werden.
20. Gesetzliche Probleme jedweder Art, die auf Rechtsstreitigkeiten hinauslaufen, werden allein am Gericht in Tel Aviv behandelt.
 
 
Die besten Video-Clips der Welt
1. Die Anmeldung zum Wettbewerb über die Wettbewerbs-Website muss bis spätestens zum Sonntag 1. November 2016 abgeschlossen sein.
2. Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erhält jeder Teilnehmer eine Teilnahmenummer, diese wird später benötigt, um sich anzumelden und seine Bilder und Videos für die Wettbewerbsteilnahme hochladen zu können.
3. Die Teilnehmer müssen vor ihrer Registrierung beim
Wettbewerb die Wettbewerbsregeln und Teilnahmebedingungen gelesen haben. Durch Absenden des Registrierungsformulars und die Einreichung von Bildern für den Wettbewerb bestätigen die Teilnehmer ihre Zustimmung zu diesen Regeln und Bedingungen.
4. Die eingereichten Videos müssen alle Kategorie-Anforderungen erfüllen, wie sie in Einzelheiten auf der Seite mit den Wettbewerbskategorien beschrieben sind.
5. Alle Gewinner und Nominierten der Kategorien werden auf einer festlichen Siegerehrung am Freitag, dem 27. Januar 2017 auf der “Dive Show” der boot Messe in Düsseldorf/Deutschland bekannt gegeben.
6. Die Wettbewerbs-Organisatoren lassen größte Sorgfalt im Umgang mit für den Wettbewerb eingereichten digitalen Dateien walten. Allerdings können die Wettbewerbs-Organisatoren nicht für den Verlust des vorgelegten Materials beim Hochladen der Bilder über die Wettbewerbs-Website oder zum Zeitpunkt des Wettbewerbs selbst verantwortlich gemacht werden.
7. Bei der Registrierung zum Wettbewerb wird jeder Teilnehmer aufgefordert, eine Verpflichtungs-Erklärung zum Umweltschutz zu unterschreiben. Dadurch ist er/sie verpflichtet, Umweltschutzregeln einzuhalten und gegenüber der Unterwasserwelt Respekt zu zeigen, wo immer er/sie auch taucht und filmt. Durch diese Erklärung bestätigt der Videograf, dass er/sie alleine für sein/ihr Verhalten unter Wasser verantwortlich ist. Jeder Schaden an der Unterwasserwelt, beispielsweise die Störung des natürlichen Lebensraums, Berühren, Füttern oder Belästigen ist per Gesetz verboten und kann zur Disqualifikation des Videoclips und/oder des Videografen führen.
8. Einsendeschluss für die Einreichung der Videos ist Dienstag, 1. November 2016.
9. Die Organisatoren ermuntern alle Fotografen zur Wettbewerbsteilnahme, behalten sich aber das Recht vor, die Teilnahme eines Fotografen nicht zu akzeptieren, wenn dieser ihn nicht im Sinne eines fairen Wettbewerbs handeln sollte.
10. Die Organisatoren sind berechtigt, einen Teilnehmer, der gegen die Regeln handelt, zu disqualifizieren, beispielsweise wenn dieser durch Fehlverhalten Schaden bei einem anderen Teilnehmer verursacht oder auf irgendeine Weise, die im Widerspruch zum Wettbewerbsgeist steht, handelt wie auch aus einem anderen Grund, den die Organisatoren für unpassend befinden. Die Entscheidung, einen Teilnehmer aus dem Wettbewerb auszuschließen, ist endgültig, unbestreitbar und berechtigt den Teilnehmer nicht, Entschädigung oder Rückzahlung jeder Art zu erhalten.
11. Es ist verboten, jedwede Art von Tauschgeschäften zwischen Fotografen zu machen und Fotos im eigenen Namen einzureichen, die ein anderer Fotografen erstellt hat. Der Wettbewerb wird durchgeführt unter alleinigen Rechteurhebern und ethische oder moralische Standards müssen eingehalten werden.
12. Gesetzliche Probleme jedweder Art, die auf Rechtsstreitigkeiten hinauslaufen, werden allein am Gericht in Tel Aviv behandelt.
 

Preise
* Die endgültige Preisliste wird am 1. Januar 2017 auf der Wettbewerbs-Website veröffentlicht. Zuvor angekündigt Preise können variieren und dürfen nicht als endgültig angesehen werden.
 
* Die entsprechenden Preise werden nur an die Gewinner persönlich ausgehändigt und nur den ausgezeichneten Gewinnern ist es gestattet, davon Gebrauch zu machen. Es ist verboten, Preise zu verkaufen.
* Preise in Form von Tauchsafaris und Ausflügen enthalten keine Flugreisen, Steuern und sonstigen Kosten, es sei denn, der jeweilige Sponsor hat dies explizit angegeben.
* Die Preise verstehen sich zuzüglich Versand und möglichen Importabgabe-Gebühren in den jeweiligen Heimatländern der Teilnehmer.
* Um möglichen Missverständnissen vorzubeugen wird darauf hingewiesen, dass zum Zeitpunkt der Siegerehrung nur symbolische Gutscheine oder Briefe an die Preisträger vergeben werden. Der tatsächliche Preis wird später in Absprache mit dem jeweiligen Sponsor vergeben.
* Ein Teilnehmer, der bereits in zwei vergangenen Wettbewerben in der gleichen Kategorie gewonnen hat, ist von der Teilnahme an der gleichen Kategorie für die drei folgenden Jahre ausgeschlossen. Er/sie kann jedoch in diesen drei Jahren an anderen Wettbewerbskategorien teilnehmen. Sobald drei Jahre vergangen sind, seit der letzte Preis vergeben wurde, kann sich der Teilnehmer wieder zu dieser Kategorie registrieren.
 

 Die Verwendung von Fotos
• Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass sämtliche eingereichten Fotos und Videos verwendet oder für die Berichterstattung der Medien über diese Veranstaltung und für die Förderung künftiger Wettbewerben in allen Medienkanälen, einschließlich der Wiedergabe in Fernsehen und Internet sowie auch schriftlichen Veröffentlichungen, eingesetzt werden dürfen.
• Die Veranstalter behalten sich vor, für den Wettbewerb eingereichte Bilder und Videos für die Zwecke der Veröffentlichung des Wettbewerbs in Alben, Kalendern und anderen Publikationen, die zukünftige Wettbewerbe fördern, zu verwenden.
•  Eingereichte Materialien bleiben auf unbestimmte Zeit in den Archiven des Veranstalters ohne einer weiteren Genehmigung für ihren Gebrauch zu bedürfen.
• Falls anwendbar werden bei Veröffentlichungen Urheberhinweise angegeben.
• Mit der Einreichung von Materialien und der Wettbewerbsteilnahme werden die oben genannten Bedingungen angenommen.
• Die Verwendung von Bildern verlangt wie oben beschrieben keine zusätzliche schriftliche oder wörtliche Erlaubnis des Fotografen.


Rechte an Materialien
Ich erkläre hiermit, dass ich der rechtmäßige Eigentümer aller Copyrights des/der oben erwähnten Video(s)/Bildes/r bin. Diese Video(s)/Bild(er) wurde von mir einschließlich des gestalteten Soundtracks erzeugt, und ich besitze die Rechte, es in jedem Fall oder Form einschließlich des privaten und kommerziellen Gebrauches überall in der Welt zu verkaufen, zu vertreiben, zu vermieten oder zu übertragen.
Ich erkläre, dass ich jegliche Haftung für Schäden, Verluste oder Kosten, die aus der Verwendung dieser Materialien entstehen, nach meiner oben genannten Erklärung übernehmen werde.
Mit Unterzeichnen des offiziellen Wettbewerbs-Registrierungsformulars erklärt der Fotograf seine Zustimmung zu den angegebenen Regeln.
 
Persönliche Sicherheit
Teilnehmer sind für ihre eigene Sicherheit und den korrekten Gebrauch ihres Tauch- und Fotoausrüstung  verantwortlich. Taucher müssen innerhalb der Grenzen ihrer taucherischen Qualifikation tauchen und örtliche Tauchbestimmungen beachten. Das Tauchbrevet, ein Nachweis über eine Tauchversicherung sowie ein aktueller Tauchtauglichkeitsnachweis sind mitzubringen. Wettbewerbsveranstalter und Sponsoren übernehmen keine Verantwortung für die Sicherheit von Teilnehmern während ihrer tauchenden Tätigkeit, noch übernehmen sie Verantwortung für jeden Schaden an der persönlichen Ausrüstung, wie es bei Tauchaktivitäten vorkommen kann. Tauchen Sie sicher!

Viel Glück!


GUI: Grid_1.asp
close